Neues aus den Projekten
© 2015 KinderhilfeChillán e.V.

Neues aus Chile

Mai 2011:  

In der Comunidad wurde als Nachfolgerin von Maria-Antonia Ludmilla zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Kinderhilfe Lebach gratuliert zur Wahl und bittet um gute Zusammenarbeit. Der Assessor bittet den Bischof aus Zeitgründen um einen Nachfolger. 

Aus dem Kindergarten der Lebacher Caritas wurde eine Küche ausgebaut und wird mit dem nächsten Container verschifft. Die Küche soll in Haus vier aufgebaut werden. Teile der Küche werden einer älteren Dame zur Verfügung gestellt, die durch das Erdbeben alles verloren hat. Außerdem werden unter anderem 18 automatische Krankenbetten nach Chillán verschifft, die von den SHG-Kliniken Völklingen zur Verfügung gestellt wurden.

Neues aus Togo

Das Haus für die Waisenkinder, das mit einem Zuschuss des Saarländischen Wirtschaftsministeriums gebaut wurde, ist fertiggestellt.

Mai 2011:  

Schwester Delphine teilte in einem schriftlichen Bericht mit, dass im Jahre 2010   135 Waisenkinder im Alter von Geburt bis 15 Jahren betreut wurden, deren Eltern an Aids gestorben sind, oder Kinder von jungen depressiven Müttern oder von Müttern, die während der Geburt gestorben sind. 49 Kinder wurden in Pflegefamilien aufgenommen oder sind in den beiden Waisenhäusern in Aného und Koviè untergebracht. Die Kosten für alle betrugen im Jahr 2010    48,6 Millionen F CFA, wovon 40 Millionen F CFA von Kinderhilfe Lebach übernommen wurden.

#AJAX_numero_vert#
#AJAX_En_tete#