Land und Leute Chile
© 2015 KinderhilfeChillán e.V.

Chile ist mit  756.950 qkm mehr als doppelt so groß als Deutschland. Von den ca. 16,1 Mio. Einwohnern leben allein 5,39 Millionen in der Hauptstadt Santiago de Chile. Infolge einer ausgeprägten Landflucht leben inzwischen nur noch 14 % der Chilenen auf dem Land. Mit 19 Einwohnern je qkm (BRD: 229 Einw/qkm) ist Chile nur schwach besiedelt. Das Land ist etwa 4.300 km lang und durchschnittlich nur 180 km breit. Auf der einen Seite wird es durch das Meer und die Küstenkordillere, auf der anderen Seite durch die Anden begrenzt.

In Chile sind beinahe alle Klimazonen zu finden: Von der trockensten Wüste der Welt, der Atacama-Wüste im hohen Norden, den Wein-, Obst- und Gemüseplantagen in den mittleren Regionen, der Vulkan- und Seenlandschaft mit artenreicher Flora und Fauna, der sogenannten „Chilenischen Schweiz“ bis zu den südlichen Steppen mit Schafzucht und den Eisbergen und Fjorden, die zur Antarktis führen. Zum Territorium gehören auch die Osterinseln, die 3.800 km vor dem chilenischen Festland liegen.

#AJAX_numero_vert#
#AJAX_En_tete#